Welche Ausstattung braucht ein gutes Gaming Notebook?

Die neuesten Spiele fordern von Prozessor und Grafikkarte Höchstleistungen, die die Komponenten einiger Computer und Laptops schnell alt aussehen lassen. Zwar lässt sich ein Rechner bis zu einer gewissen Grenze aufrüsten, doch gilt dies nicht für Notebooks. Daher sollten Sie bereits beim Kauf eines Gaming Notebooks auf die Komponenten achten, damit die aktuellen Spiele der kommenden Jahre einwandfrei laufen.

Der richtige Prozessor für Spiele-Notebooks

Ein starker Prozessor ist das A und O eines leistungsfähigen Gaming Notebooks, denn er gleicht schwächere Systemleistungen teilweise aus. Dadurch werden einige Games spielbar, obwohl der Laptop unter den optimalen Systemanforderungen liegt. Ein Gaming-Notebook sollte mindestens einen Quad Core i5 besitzen, besser ist jedoch ein Core i7, der für High End Grafikkarten erforderlich ist, um die Leistung im vollen Umfang auszunutzen.

Mindestens 4 GB Arbeitsspeicher

Zwar lässt sich der Arbeitsspeicher, auch RAM genannt, eingeschränkt bei einigen Modellen aufrüsten, doch ist es ratsam, direkt ein Gaming Notebook mit ausreichend Arbeitsspeicher zu kaufen. Mindestens vier Gigabyte sollte es besitzen, damit Spiele mit hohen Anforderungen wie The Secret World funktionieren. Darüber hinaus hängt die Höhe des RAMs von dem Betriebssystem ab. 64 Bit-Systeme laufen mit einem höheren Arbeitsspeicher als die 32 Bit-Version.

Mittelklasse und High End Grafikkarte

Es muss nicht immer eine High End Grafikkarte sein, doch sollte die eingebaute Karte im Spiele-Notebook eine detailreiche Spielwelt bei mittlerer Auflösung leisten. Zu den mittleren Grafikkarten gehört zum Beispiel die Nvidia Geforce GT 555M. Wer jedoch Wert auf eine High End Grafik mit HD legt, sollte nach einer AMD Radeon HD 6850M oder HD 6870M Ausschau halten, mit denen High End Notebooks ausgestattet sind. Jetzt auch für Selbstständige.

Auflösung und Bildschirmgröße

Für eine gute Sicht während des Spiels ist eine Mindestgröße von 16 Zoll empfehlenswert. Unterhalb dieser Größe werden mehrere Spielstunden für die Augen wegen des kleinen Bildschirmes sehr anstrengend. Außerdem spielt die Auflösung eine wichtige Rolle. Dabei sollten Sie bedenken, dass eine hohe Auflösung einen leistungsstarken Prozessor benötigt, weshalb auch ein High End Gaming Notebook selten eine vergleichbar hohe Auflösung erreicht wie ein Rechner.

Speicherplatz, USB-Anschlüsse und Wlan

Bevor die Spiele auf dem Laptop laufen, muss für die Installation ausreichend Speicherplatz zur Verfügung stehen. Als Richtwert für den Festplattenspeicher gelten 500 Gigabyte. Ebenso sollte er mit Wlan ausgestattet sein, zum Beispiel für Mmorpgs. Schließlich besitzt ein gutes Gamer Notebook drei bis vier USB-Anschlüsse, sowie jeweils einen Anschluss für ein Mikrofon und Kopfhörer. Finazieren kann man dies alles über einen cleveren Online Kredit. Vergleichen lohnt hier. Sichern Sie sich die besten Konditionen für Ihren Kredit mittels eines unverbindlichen Kreditvergleichs.

So sichern Sie die Leistungsfähigkeit Ihres PCs

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Mit der Zeit wird Ihr Computer immer langsamer und leistungsschwacher. Das ist aber noch lange kein Grund gleich einen neuen PC zu kaufen. Es gibt einiges, was Sie tun können, damit Ihr Computer wieder richtig leistungsfähig und schnell wird.

Halten Sie Ihre PCs fit und entfernen Sie Unnötiges

Im Laufe der Zeit sammelt sich allerlei Datenmüll auf Ihrem PC. Das können alte, längst nicht mehr genutzte, Dateien oder Treiber sein. Aber auch das Internet hinterlässt bei jeder Nutzung Spuren auf Ihrem PC. Vielleicht finden sich sogar einige Programme, die Sie schon seit Ewigkeiten nicht mehr nutzen. Das alles aber schwächt die Leistungsfähigkeit Ihres PCs ganz enorm. So wird er mit der Zeit immer langsamer und braucht ewig, bis er nach dem Start hochfährt. Sie sollten daher regelmäßig ungenutzte Programme und Dateien entfernen. Auch der Datenträger muss regelmäßig bereinigt werden. Wird immer wieder viel gelöscht, dann wird eine Defragmentierung nötig werden.

Das alles klingt für Sie zu kompliziert, weil Sie sich einfach nicht genug auskennen oder schlicht keine Zeit dafür haben? Kein Problem, im Internet gibt es spezielle Programme, wie Simplitec Power Suite, die Ihnen genau diese Arbeit abnehmen. Sie können diese Software einfach downloaden und schon wird diese nach Problemen suchen, die Ihren Computer in seiner Leistungsstärke behindert. Das System wird gescannt und analysiert. Danach werden die Probleme behoben und schon wird Ihr PC wieder richtig leistungsstark funktionieren.

Was Sie noch tun können

Haben Sie auch so viele tolle Urlaubsbilder und Schnappschüsse auf Ihrem Computer abgespeichert? Einerseits toll, denn so können Sie sich diese immer wieder ansehen. Andererseits ist es aber auch genau das, was Ihren Computer auch mit langsamer werden lässt. Also ziehen Sie die Fotos einfach auf eine externe Festplatte oder einen Stick.

Die meisten Systeme auf Ihrem PC aktualisieren sich automatisch. Ihr Computer aber leider nicht und so sind Arbeitsspeicher, Festplatte und Grafikkarte oft veraltet oder eben einfach nicht leistungsstark genug. Es ist aber gar nicht so schwer, hier Abhilfe zu schaffen. Selbst wenn Sie nicht wirklich viel Ahnung vom Computer haben, können Sie Festplatte und Co auswechseln. Holen Sie sich, wenn Sie unsicher sind, jemanden zu Hilfe, der sich damit auskennt, oder suchen Sie im Internet nach einer Anleitung. Erkundigen Sie sich auch unbedingt vorher, welche Teile Sie verwenden können.

Möchten Sie dagegen aber den Prozessor wechseln oder auch das Mainboard sollten Sie lieber fachmännische Hilfe nutzen. Denn diese Teile sind sehr empfindlich.